Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:
Markt Frammersbach

Bürgerservice » Aktuelles & Rückblicke 

Aktuelles & Rückblicke


Hier finden Sie amtliche Bekanntmachungen und Mitteilungen,
sowie weitere aktuelle und interessante Informationen!


Inbetriebnahme Breitband - Frammersbach

Schnelles Internet für Frammersbach
Nachdem bereits Anfang Februar der OT Habichsthal ans schnelle Internet angeschlossen wurde, hat nun auch ganz Frammersbach einen besseren Anschluss an die weltweite Datenautobahn erhalten.



Erneuerung der Straßenbeleuchtung im Markt Frammersbach

Der Markt Frammersbach hat im Zeitraum von 01.09.2012 bis 31.08.2013 in einigen Straßenzügen die Straßenbeleuchtung auf LED-Technik umgerüstet.
Durch den Umbau wurde die Ausleuchtung der Straßen verbessert, zusätzlich kann hierdurch Energie und CO2 eingespart werden.



Erneuerung der Trinkwasserversorgung: Neubau des Hochbehälters

Auf dem Weg zur Erneuerung der gemeindlichen Trinkwasserversorgung schreitet die Gemeinde Frammersbach mit dem Bau eines neuen Hochbehälters voran. Am 17. September vollführte Bürgermeister Peter Franz auf der Höhe zwischen Frammersbach und dem Ortsteil Habichsthal den Spatenstich für den nur wenige Meter von der Kreisstraße entfernt im Wald entstehenden Bau. Der Hochbehälter ist auf gut eine Million Euro veranschlagt und soll im August 2014 fertig sein.



Bürgerversammlung 2013

Am 25.06.13 fand eine Bürgerversammlung zu der städtebaulichen Neugestaltung in der Ortsmitte Frammersbach und zum Bau der geplanten Senioreneinrichtung statt. An der Bürgerversammlung nahmen über 250 interessierte Bürger teil.
Bei der Vorstellung der städtebaulichen Neugestaltung stand vor allem die Gestaltung des Vollsortimenter-Marktes und einer Senioreneinrichtung, sowie Informationen zu einem Dienstleistungsgebäude und zur Freiflächengestaltung entlang der Lohrbach im Bereich des Rathauses/Feuerwehrgerätehauses im Mittelpunkt. Zu der geplanten Senioreneinrichtung erhielten die Bürger bereits detaillierte Informationen von dem Betreiber BeneVit.




Bebauungsplan für das Wiedekind-Areal

Die Investitionen in die Infrastruktur der Marktgemeinde werden sich in den nächsten Jahren im Wesentlichen auf das Areal der früheren Bekleidungsfabrik im Ortszentrum beziehen. Das Wiedekind-Gelände im Herzen von Frammersbach soll in naher Zukunft ändern ein völlig neues Gesicht erhalten. Die Marktgemeinde will über einen Bebauungsplan die planerischen Grundlagen für einen neuen Lebensmittelmarkt, ein Dienstleistungs- und Ärztehaus, sowie für eine Senioreneinrichtung schaffen. Ein entsprechender Bebauungsplanentwurf wurde bereits vom Marktgemeinderat Ende Juni genehmigt.



Grundschule als Modellschule ausgewählt

Nach einer Information des Kultusminister Ludwig Spaenle wurde die Grundschule Frammersbach im Landkreis Main-Spessart als Modellschule ausgewählt und in den Modellversuch "Flexible Grundschule" aufgenommen wird. Die Grundschule Frammersbach hatte sich zur Ausweitung des Modellversuchs "Flexible Grundschule" im Schuljahr 2012/13 beworben und wurde berücksichtigt. Minister Spaenle: "Die Auswahl der 60 neuen Standorte erfolgte mit der Zielsetzung, in möglichst vielen Schulamtsbezirken eine "Flexible Grundschule" einzurichten und die bayerische Grundschullandschaft im Modellversuch bestmöglich abzubilden".



Architektenwettbewerb zur Gestaltung der Ortsmitte ein großer Erfolg

Von einem Riesenandrang zur Planvorstellung wurden die verantwortlichen Kommunal-vertreter und Architekten überrascht. Rund 300 Personen zeigten sich im Rahmen einer Bürgerversammlung von dem Ergebnis des städtebaulichen Architektenwettbewerbs für die zukünftige Nutzung des Areals der früheren Textilfabrikation Müller Wipperfürth, bzw. Wiedekind in der Ortsmitte von Frammersbach angetan. Besonders beeindruckten die Planvorstellungen des Architekturbüros Georg Redelbach. Das Marktheidenfelder Büro hat den städtebaulichen Architektenwettbewerb gewonnen und stellte bei der Bürgerversammlung seine Planung vor, wie auch die zweit- und drittplatzierten Architekturbüros.



Überzeugende Planung für die Entwicklung der Ortsmitte

Das Büro Georg Redelbach Architekten aus Marktheidenfeld konnte das Preisgericht mit seinen Planvorstellungen völlig überzeugen und einstimmig die Zustimmung der neun Fach- und Sachpreisrichter erringen. Die Preisrichter empfehlen dem Marktgemeinderat auf der Grundlage dieser Planung eine zukünftige Nutzung und Bebauung des Areals der früheren Bekleidungsfabrikation Müller Wipperfürth zu realisieren. Große Zustimmung erhielt die Planung auch in der mit rund 300 Besuchern stark frequentierten Bürgerversammlung.



Ein Fenster in die Zeit um 1420

Das Frammersbacher Fuhrmann- und Schneidermuseum ist um eine Attraktion reicher. Unter dem Pflaster liegt Geschichte - die Funde beim Fuhrmann und Schneider Museum Frammersbach" lautet der Titel einer Ausstellung, die als neue Dauerausstellung eröffnet wurde. Sie zeigt Gegenstände, die 2003 im Hinterdorf bei Grabungen zu Tage gefördert wurden. Sie geben interessante und seltene Einblicke in das frühere Leben in der Spessartgemeinde.



Der neue Marktplatz als städtebauliches Vorzeigeprojekt

Als Vorzeigeprojekt ist der neu gestaltete Marktplatz als Kommunikationsplatz in die Leistungsschau der Bayer. Architektenkammer, die "Architektouren 2010" aufgenommen. Das Projekt wird vor allem von den Städtebauern und Architekten als architektonisch sehr gelungener multifunktioneller Aufenthaltsbereich angesehen. In der Bevölkerung gibt es allerdings viele Kritiker. Diese plädieren vor allem für mehr Grün und intensiven Blumenschmuck.



Seite:
1 2 3 4 5 6 7 8 9
10
11 12
. . .





Markt Frammersbach
Marktplatz 3
97833 Frammersbach
Tel.: 0 93 55 / 97 12 - 0
Fax: 0 93 55 / 97 12 - 33
E-Mail: Kontakt
www.msp-info.de www.kommune-aktiv.de
Markt Frammersbach
Marktplatz 3 | 97833 Frammersbach | Tel.: 0 93 55 / 97 12 - 0 | info@frammersbach.de

Frammersbach
Ortsplan


Öffnet im neuen Fenster

Ortsplan
Impressum & Webdesign
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung