Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:
Markt Frammersbach

Tourismus » Aktuelles & Rückblicke » Gemeindehaushalt einstimmig angenommen 

Gemeindehaushalt einstimmig angenommen


Wie Kämmerer Armin Rüppel informierte, erhöht sich das Volumen des Verwaltungshaushaltes gegenüber dem Vorjahr um 2,5 Prozent auf 13,571 Millionen Euro. Die Schlüsselzuweisungen sind wieder spürbar angestiegen und zwar um 188 500 Euro auf 383 700 Euro. Die Kreisumlage sinkt um 89 000 Euro auf 1,471 Millionen Euro, die Einkommenssteuerbeteiligung erhöht sich um 96 700 auf 1,946 Millionen Euro. Die Gewerbesteuer bleibt im Ansatz gegenüber dem Vorjahr mit 1,2 Millionen Euro unverändert.
Keine Kürzungen wird es auch dieses Jahr bei den Zuschüssen für die Ortsvereine geben. Hier sind 15 400 Euro vorgesehen. Für die offene Jugendarbeit sind 52 900 Euro eingeplant. Als besondere Förderung für Familien mit Kindern wird der Elternbeitrag für das zweite Kind, bei gleichzeitiger Meldung von zwei Kindern im Kindergarten, von der Gemeinde übernommen. Der Förderbeitrag ist heuer mit 13 000 Euro veranschlagt.
Stark geprägt von den Maßnahmen im Stadtumbau West und der Neukonzeption der Wasserversorgung ist der Vermögenshaushalt. Hier sind Investitionen in Höhe von 6,611 Millionen Euro geplant. Diese Investitionen erhöhen sich im Jahr 2013 gar auf 10,914 Millionen Euro. Laut Rüppel sind im gesamten Finanzplanungszeitraum von 2012 bis 2015 Investitionen in Höhe von 25,6 Millionen Euro eingeplant.
In 2012 sind unter anderem folgende Investitionen geplant:
Maßnahmen Stadtumbau West (1,861 Millionen Euro), Umbau Rathaus (100 000 Euro), Feuerwehrgerätehaus Habichsthal (175 000 Euro), Sanierung Kindergarten St. Josef (100 000 Euro), Ausbau der Kripperäume (100 000 Euro), Feuchtwiesenerlebnispfad (204 000 Euro), Straßenbau Frühlingsweg (360 000 Euro), Straßenbau Dorfstraße (151 000 Euro), Brückensanierung im Hinterdorf und Mehrlichweg (250 000 Euro), Straßenbeleuchtung Kreisverkehr (110 000 Euro), Kanalerneuerung Frühlingsweg (285 000 Euro), Investitionszuweisung Kläranlage Partenstein (140 000 Euro), DSL-Ausbau (200 000 Euro), Maßnahmen für neue Wasserversorgung (825 700 Euro), Wasserleitungserneuerung Frühlingsweg (208 000 Euro).

Als wichtigste Projekte für die Jahre bis 2015 führte der Kämmerer in der Finanzplanung die Realisierung des Trinkwasserkonzeptes, weitere Maßnahmen im Stadtumbau West, Straßenbau Frühlingsweg und Oberer Kreuzbergweg mit Kanal- und Wasserleitungs-erneuerung, den Neubau eines Lebensmittelmarktes, den Neubau eines Dienstleistungshauses (Ärztehaus) und die Schaffung von Krippenplätzen auf.
Rücklageentnahmen sind in diesem Jahr in Höhe von 2,3 Millionen Euro vorgesehen. Außerdem eine Kreditaufnahme von 200 000 Euro, in den Finanzplanungsjahren 2013 bis 2015 weitere Kreditaufnahmen in Höhe von 5,3 Millionen Euro. Die Pro-Kopf-Verschuldung steigt im laufenden Jahr von 1020,04 Euro auf 987,98 Euro. Bis zum Ende des Finanzplanungszeitraums wird ein Anstieg der Pro-Kopf-Verschuldung auf 1881,42 Euro prognostiziert.



Markt Frammersbach
Marktplatz 3
97833 Frammersbach
Tel.: 0 93 55 / 97 12 - 0
Fax: 0 93 55 / 97 12 - 33
E-Mail: Kontakt
www.msp-info.de www.kommune-aktiv.de
Markt Frammersbach
Marktplatz 3 | 97833 Frammersbach | Tel.: 0 93 55 / 97 12 - 0 | info@frammersbach.de

Frammersbach
Ortsplan


Öffnet im neuen Fenster

Ortsplan
Impressum & Webdesign
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung