Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:
Markt Frammersbach

Tourismus » Aktuelles & Rückblicke » Die Volksschule als Atelier 

Die Volksschule als Atelier


Roland Schaller, Hartwig Kolb, Cornelia Krug-Stührenberg, Mario Sanden - namhafte Künstler aus der hiesigen Region engagierten sich für die Schüler der Frammersbacher Volksschule. Unter dem Motto "In jedem steckt ein Künstler" veranstaltet die Schule mit Unterstützung des Elternbeirats eine Kunst-Projektwoche. Es war ein außergewöhnliches Projekt, was die Organisatoren auf die Beine gestellt hatten. 18 Hobby- und Berufskünstler sowie zusätzlich die 20 Klassen- und Fachlehrer der Volksschule, hatten sich bereit erklärt, eine Woche lang verschiedene Workshops anzubieten, um den Schülerinnen und Schülern aller Jahrgangsstufen das Thema Kunst näher zu bringen.
Von Malen mit Acrylfarben, Holzarbeiten, Kunst aus Müll bis hin zum Aufpeppen von Möbeln oder Herstellen von Weihnachtskarten reichte das Angebot. Und wie von den Lehrern zu erfahren war, waren die Kinder mit Feuereifer bei der Sache. Gleich ob sie mit Sägeblättern aus Ytongstein Tiere gestalteten, unter Begleitung des Partensteiner Bildhauers Mario Sanden sich an der Holzbildhauerei versuchten, oder sich von der Künstlerin und Kunstpädagogin Rita Kolb (Thüngersheim) in die bunte Welt der Farben eintauchten.
Dass man auch aus Müll Kunst herstellen kann, das konnte man im Workshop von Bernd Rüth bestaunen. Originelle Hingucker stellten die Schüler bei Rita Pfannmüller her. Mittels Serviettentechnik wurden alte Schulmöbel aufgepeppt. Anhand von Werken des französischen Malers Robert Delaunay führte der Steinbacher Künstler Hartwig Kolb die Schüler an die Malerei heran.
Die Werke der Schüler wurden im Rahmen eines Schulfestes Ende November für die Öffentlichkeit präsentiert. Der Andrang bei der Kunstausstellung war enorm. Dicht gedrängt standen die Besucher in der Aula bei der Eröffnung der Kunstausstellung durch Rektorin Karin Auth und Bürgermeister Peter Franz. Der neu gegründete Schulchor "AG Superstar" sowie ein Chor der jüngeren Kinder, jeweils unter Leitung von Joachim Lotz, hießen die Gäste willkommen. Im Mittelpunkt des Schulfestes stand die Ausstellung der von den Schülern geschaffenen Kunstwerke.



Markt Frammersbach
Marktplatz 3
97833 Frammersbach
Tel.: 0 93 55 / 97 12 - 0
Fax: 0 93 55 / 97 12 - 33
E-Mail: Kontakt
www.msp-info.de www.kommune-aktiv.de
Markt Frammersbach
Marktplatz 3 | 97833 Frammersbach | Tel.: 0 93 55 / 97 12 - 0 | info@frammersbach.de

Frammersbach
Ortsplan


Öffnet im neuen Fenster

Ortsplan
Impressum & Webdesign
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung