Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:
Markt Frammersbach

FraMaG » Aktuelles & Rückblicke » Überzeugende Planung für die Entwicklung der Ortsmitte 

Überzeugende Planung für die Entwicklung der Ortsmitte


Das Preisgericht unter Leitung der Architektin und Stadbaurätin Cornelia Zuschke (Fulda) hat den Siegerentwurf des städtebaulichen Wettbewerbs im Wesentlichen wie folgt bewertet:

Der Entwurf überzeugt durch seine klare städtebauliche Zonierung, die eine Durchlässigkeit zwischen Lohrbach und Altort aufweist und eine hohe Flexibilität zulässt. Anerkannt wird der Versuch, über eine bewegte Dachlandschaft die großen Baumassen in das Dorfgefüge einzubinden. Allerdings sind die gewählten Gebäudeformen teilweise funktional schwierig.

Angrenzend an die Wohnbebauung im Norden wird sinnvollerweise die Altenpflegeein-richtung und das betreute Wohnen angeordnet, die richtigerweise in getrennten Baukörpern untergebracht werden. Allerdings ist eine Öffnung des Atriums der Altenpflege zum Freibereich wünschenswert.

In der Mitte des Gebietes liegt der Gebäudekomplex für Ärzte, Dienstleistungen etc., der durch seine geschickte Anordnung an eine Grünverbindung senkrecht zum Lohrbach den freien Blick auf den Bäckersberg ermöglicht. Zudem wird hierdurch der ruhigere Wohnbereich im Norden von den öffentlichen Nutzungen im Süden immissionstechnisch sinnvoll getrennt.

Vom Marktplatz her kommend fällt der Blick auf den Komplex der Veranstaltungshalle mit Vereinsnutzung. Das dort eingebundene Cafe an der Ecke liegt richtig und lädt in das neu zu bebauende Areal ein.

Der Lebensmittelmarkt am Bach, bzw. Festwiese liegt im Prinzip richtig. Allerdings wäre der Neubau erst nach Abriss des bestehenden Marktes möglich, was in der Übergangszeit zu Problemen führen kann. Die Anlieferung ist funktional zu überprüfen.

Städtebaulich richtig wird die Lage der Stellplätze zwischen der Veranstaltungshalle und dem Lebensmittelsmarkt gesehen, die im vollen Umfang den Vorgaben der Auslobung entsprechen und gegebenenfalls auch den Stellplätzen am Rathausplatz zuschaltbar sind.

Insgesamt ein Entwurf, der trotz seines Mankos eines notwendigen Provisoriums des Lebensmittelmarktes für die Übergangszeit durch seine klare Zonierung und Durchlässigkeit hohe Qualitäten aufweist und eine hohe Flexibilität für zukünftige Investoren offen lässt.



Markt Frammersbach
Marktplatz 3
97833 Frammersbach
Tel.: 0 93 55 / 97 12 - 0
Fax: 0 93 55 / 97 12 - 33
E-Mail: Kontakt
www.msp-info.de www.kommune-aktiv.de
Markt Frammersbach
Marktplatz 3 | 97833 Frammersbach | Tel.: 0 93 55 / 97 12 - 0 | info@frammersbach.de

Frammersbach
Ortsplan


Öffnet im neuen Fenster

Ortsplan
Impressum & Webdesign
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung