Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:
Markt Frammersbach

Tourismus » Aktuelles & Rückblicke » Auswirkungen der Allgemeinverfügungen auf die Durchführung von Eheschließungen 

Auswirkungen der Allgemeinverfügungen auf die Durchführung von Eheschließungen



Mit der Allgemeinverfügung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege sowie des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales vom 16.03.2020 wurden Veranstaltungen und Versammlungen untersagt.

Aus diesem Grund dürfen bei standesamtlichen Eheschließungen bis auf Weiteres nur die gesetzlich für eine Teilnahme vorgesehenen Personen teilnehmen.

Dies sind: Standesbeamter, Eheleute, Dolmetscher, ggf. Trauzeugen.

Standesamtliche Amtshandlungen, die zwingend einen persönlichen Bür-gerkontakt erfordern (weil beispielsweise Erklärungen öffentlich zu beurkunden oder zu beglaubigen sind), sind unter Berücksichtigung der Be-lange des Infektionsschutzes (insbes. Anzahl von Personen im Raum, Mindestabstand zwischen Anwesenden, Desinfektion) nach Maßgabe der im Rahmen des Organisationsermessens getroffenen Vorgaben der zu-ständigen Gemeinde- bzw. Stadtverwaltung vorzunehmen.

Soweit möglich, sollte auf Kontaktmöglichkeiten verwiesen werden, die keine persönliche Vorsprache beim Standesamt erfordern (beispielsweise schriftliche Anzeigen, Urkundenanforderung) oder angeregt werden, den Behördengang ggf. zu verschieben.



Markt Frammersbach
Marktplatz 3
97833 Frammersbach
Tel.: 0 93 55 / 97 12 - 0
Fax: 0 93 55 / 97 12 - 33
E-Mail: Kontakt
www.msp-info.de www.kommune-aktiv.de
Markt Frammersbach
Marktplatz 3 | 97833 Frammersbach | Tel.: 0 93 55 / 97 12 - 0 | info@frammersbach.de

Frammersbach
Ortsplan


Öffnet im neuen Fenster

Ortsplan
Impressum & Webdesign
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung